Wir über uns

Wir engagieren uns für Menschen, die aus finanziellen oder gesellschaftlichen Gründen oft nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen und Angebote außerhalb ihres Stadtteils kaum annehmen. Wir tragen dazu bei, dass sie ernst genommen und von unserer Gesellschaft nicht vergessen werden. Junge Menschen  und Familien brauchen Ziele und eine Perspektive für ihre Zukunft.

Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, freien Berufen und anderen Lebensbereichen haben sich im
Förderverein für den  FamilienstützpunkteBüchenbach-Süd e.V.
mit dem Ziel zusammengeschlossen, die Bildungschancen und die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen durch finanzielles und persönliches Engagement zu verbessern.

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche sowie junge Familien mit erhöhtem sozialem Unterstützungsbedarf, die im Süden des Erlanger Stadtteils Büchenbach (Goldwitzer-, Marien-, Frauenauracher Straße, Am Europakanal) wohnen und die durch ein großes Angebot von Förderprojekten im Familienstützpunkt Büchenbach-Süd erreicht werden sollen.

Wir fördern in enger Abstimmung mit dem Jugendamt  der Stadt Erlangen gezielt ausgewählte Bildungs- und Betreuungsprojekte der Jugendsozialarbeit und der Familienpädagogik, die durch engagierte sozialpädagogische Fachkräfte umgesetzt werden.

 

Lernstube2017

 

 

familienpaedagogik_02

Wir sind vom Finanzamt Erlangen als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spenden-
bescheinigungen auszustellen. (Verzeichnis-Nr. 216/108/32706, Bescheid vom 12. Mai 2016).

  

Über das finanzielle Engagement hinaus setzen wir uns persönlich für Veränderungen in den sozialen Strukturen im Umfeld und für eine breitere Akzeptanz in der Bevölkerung ein.

Durch Gespräche und Veröffentlichungen wollen wir das Interesse für den Familienstützpunkt wecken und durch gemeinsame Aktionen soll das gegenseitige Verständnis gefördert werden.

logo

 

Was wir sonst noch tun, wir ...

  • sammeln Kleidung und Spielsachen für die Mütter und Kleinkinder im Müttertreff;

  • beteiligen uns an Projekten im Familienstützpunkt, die der Gesundheitsvorsorge dienen, wie z.B. gesundes Essen. Jede Woche bringen wir eine Kiste mit Obst, die Herr Engelhardt aus der fränkischen Schweiz stiftet;

  • präsentieren unseren Verein bei örtlichen Veranstaltungen, Vereinen und Kirchen: Rudeltplatzfest,  Kolpingfamilie Erlangen- Büchenbach, Kosbacher Stad‘l Verein, Pfarreien St. Xystus und Martin-Luther-Kirche ...

 

gesundesFrhstck

Wir bemühen uns um...

  • die Verbesserung der Wohnsituation im Umfeld des Familienstützpunktes;

  • die Verringerung der Anzahl der Verfügungswohnungen zugunsten von zusätzlichem Wohnraum mit niedrigen Mieten für Familien und Alleinerziehende mit Kindern, damit diese wohnortnah die Angebote des Familienstützpunktes nutzen können.

nach oben