Jugendsozialarbeit

 

Im Rahmen eines "Offenen Treffs" bietet die Jugendsozialarbeit Kindern und jungen Menschen direkt im Stadtteil Büchenbach-Süd zahlreiche Bildungsangebote, Unterstützung und Beratung sowie eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten an.

Das Leitmotiv „Offen“ bringt dabei zum Ausdruck, dass alle Kinder und Jugendlichen mit allen ihren Anliegen und Themen willkommen sind und dass die Angebote unkompliziert wahrgenommen werden können.

 

famstp_01

Offener Treff im gowi 27
Goldwitzer Straße 27, 91056 Erlangen

Dienstag

Offener Treff für Jugendliche ab 12 Jahren

17 - 20 Uhr

Mittwoch

Offener Treff für Jugendliche ab 12 Jahren

17 - 20 Uhr

Donnerstag

Offener Treff für Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren

17.00 - 19.30 Uhr

 Dienstag

Kooperation im gowi27
Jungenangebot im homogenen Rahmen (Jugendlernstube)

16 - 17 Uhr

 Mittwoch

Kooperation im gowi27 Lernuntertützung (Chance 8.9. +)**

17 - 20 Uhr

 

Gemeinsame Feste und punktuelle Kooperationen im gowi27 (Familienpädagogische Einrichtung, Jugend- und Grundschullernstube)

s. Aushang im Haus

Montag bis Donnerstag

Einzelfallberatung (und Krisenintervention) auch nachTerminvereinbarung oder im Bedarfsfall

15 - 17 Uhr

     
     

 

   

Weitere Angebote der Jugendsozialarbeit in Büchenbach-Süd

  • Schul- und berufsorientierte Unterstützung

  • Mädchen- und Jungenarbeit

  • Erlebnis- und sportpädagogische Gruppenangebote

  • Beratung und Krisenintervention
  • Erlebnis- und sportpädagogische Gruppenangebote

  • Medienpädagogische und jugendkulturelle Angebote

  • Ausflüge, Fahrten und Projekte

  • Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Stadtteils

  • Projekt "Chance 8.9. Plus"

  •  

familienstuetzpunkt_01
*Zielgruppe: Jugendliche aus Büchenbach in der 8. und 9. Jahrgangsstufe, die hohen schulischen Förder- und Unterstützungsbedarf haben, aber bisher noch kein weiteres schulisches Angebot kontinuierlich annehmen. Plus = 10. Jahrgangsstufe Schulabbrecher, TeilnehmerInnen von beruflichen Maßnahmen, schulische Unterstützung von Auszubildenden und externen Schulabsolventen. Ziel: Erhöhung der Abschlussquote (Hauptschulabschluss, qualifizierender Hauptschulabschluss, Mittlere Reife (M10) und damit Steigerung der Chancen für den Zugang zu Ausbildung und Beruf.
nach oben